Flu-Flu-Pfeile – Eigenbau mit 2 Federn

Sabine hat sich an den Bau von Flu-Flu-Pfeilen gewagt. Meiner Meinung nach sind diese sehr schön geworden. Die Pfeile wurden mit 2 Federn gewickelt. Eine Feder hatte nicht das gewünschte „Bremsverhalten“.

I-A_005_März_16_4494

I-A_001_Februar_16_4455

 

I-A_002_Februar_16_4460

I-A_003_März_16_4491

I-A_004_März_16_4492

 

Ein Flu-Flu-Pfeil bezeichnet einen Pfeil für einen Bogen, der speziell für kurze Distanzen gestaltet ist. Damit eignet er sich u. a. besonders bei Schüssen auf fliegende Ziele oder zu Trainingszwecken.

Ein Flu-Flu-Pfeil wird so gestaltet, dass er einen relativ hohen Luftwiderstand besitzt und daher im Flug schneller als andere Pfeile abgebremst wird. Dies wird durch eine spezielle Befiederung erreicht. Mögliche Techniken sind hierbei eine spiralförmige Wicklung der Feder um den Schaft, die Nutzung besonders großer oder buschiger Federn oder die Verwendung von besonders vielen Federn. Flu-Flu-Pfeile besitzen im Gegensatz zu traditionellen Pfeilen mit meist nur drei häufig vier bis sechs Federn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.