Bogenland 3D Parcours Christes

Es gibt was Neues in Thüringen. In Christes, einer kleinen Berggemeinde mit rund 650 Einwohnern wurde ein richtig schöner neuer 3D Parcours gestellt. Laut dem Betreiber Ingo Kuhn, ist dies aber erst der Anfang. Der Name Bogenland ist nicht ohne Grund gewählt.

Hier erwartet euch ein 3D Parcours mit 28 Stationen. An jeder der Stationen befinden sich drei Abschußpföcke in den Farben Rot , Gelb und Blau. Gelb dürfte der Jugendpflock sein. Blau den Traditionellen und Rot den Compound-Schützen zugeordnet werden. Laut Ingo steht es aber jeden Schützen frei, die Entfernung zu wählen, Hauptsache die Sicherheit ist gewährleistet. Somit ist der Parcours für Anfänger als auch fortgeschrittenen Bogenschützen ideal. Alle Bogenarten sind erlaubt.

Der schöne Einschießplatz und die wirklich aufwendig an- und freigelegten Wege auf meist weichem Waldbogen, zeigen wie viel Energie in den 3D Parcours gesteckt wurde. Die Wegführung ist gut gekennzeichnet und klar ersichtlich. Der ganze Parcours ist laut meiner Wegaufzeichnung knapp 7km lang. Zwar sind einige Steigungen dabei, die aber kein Problem darstellen sollten. Somit sollte dieser für fast jeden Bogenschützen der halbwegs gut zu Fuß ist machbar sein.

Die 28 Stationen sind recht abwechslungsreich und auch herausfordernd gestellt. Oft findet man Tiergruppen vor. Es wurden meist Ziele der Marken Rinehard und SRT verwendet. Hier wurden viele sehr schöne Exemplare ausgewählt. So trifft man ab jetzt auf Elche, Grizzly und Rentiere im Thüringer Wald. Sowohl Weit-, Nah-, als auch Bergauf- und Bergabschüsse erwarten dich. Gerade weitere Distanzen sind sehr oft anzutreffen. Enge Schusskanäle sind dagegen weniger zu finden.

Auf Backstopps wurde überwiegend verzichtet, aber die örtlichen Gegebenheiten dafür gut genutzt. Bei unserem Besuch haben wir sowohl vom blauen, als auch roten Pflock geschossen und hatten keinen Pfeilverlust.

Zur Hälfte des Parcours erwartet die Schützen eine schön angelegte Labestation mit der Möglichkeit Getränke zu kaufen oder bei den extra dafür aufgestellten Holzbänken und Tischen eine Pause einzulegen. Dabei lässt sich die schöne Aussicht auf dem Dolmar genießen. Auch dies stellt einen schönen Mehrwert dar.

Der Parcours ist mit 14€ für Erwachsene in der oberen Preisklasse angesiedelt. Die Familienpreise sind gut kalkuliert und angemessen. Angesichts der hochwertigen und schön gewählten Ziele ist der Preis vertretbar.

Die Nutzungsgebühr kann direkt am Bogenladen entrichtet werden.

Fazit

Der Parcours kann auf jedem Fall empfohlen werden. Wir hatten des Öfteren kleine Wow-Erlebnisse, was die Auswahl der schönen Ziele, als auch die Entfernungen betraf. Ich persönlich liebe eher Schüsse, bei denen die Schwierigkeit nicht allein durch die Entfernung erreicht wird. Da in diesem Parcours zwar viele Weitschüsse, aber auch viele andere Varianten wie bergauf und bergab, hell und dunkel genutzt wurden, war ich hier gut bedient.

Wir kommen auf jeden Fall gerne wieder. Auch der dazugehörige Bogenladen ist immer einen Besuch wert.

Fotos

Infos

Öffnungszeiten

Täglich, das ganze Jahr von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

Gebühr 3D Parcours

Gebühr pro Tag:

  • Erwachsene 14,- € pro Person
  • Jugendliche ab 8-17 Jahre 8,- € pro Person

Familienpreise

  • 1 Erwachsener + 1 Jugendlicher 20€*
  • 2 Erwachsene + 1 Jugendlicher 30€*

* jedes weitere familienzugehörige Kind gratis.

Weitere Infos

Nicht erlaubt sind Armbrust und Jagdspitzen.
Compound erlaubt.

Adresse / Anfahrt / Kontakt

Betreiber: Ingo Kuhn
Schmalkalder Str. 32
98547 Christes

Telefon: 036844 307080
Email: bogenland@redneckpoint.de

Parkplätze können am Redneckpoint genutzt werden.

Webseite

Eine Antwort auf „Bogenland 3D Parcours Christes“

  1. Hallo Holger, das sieht ja nach einen echt sehr schönen Parcours aus und ist nicht allzu weit weg von mir. Ich habe jetzt 2 Wochen Urlaub und werde den Parcours auf jeden Fall besuchen. Beste Grüße, Matthias.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.