Do it yourself – Bogenständer für 12 Bögen – ca. 25€

Bogenständer für 12 Bögen

Auch die Bögen sollen natürlich ordentlich während meiner Bogenseminare gelagert sein. Deshalb habe ich aus dem Stegreif ohne großen Plan diesen Bogenständer gebaut. Du kannst ihn als Ideenanstoß verwenden, oder einfach nachbauen.
Materialliste

6x 200 cm Rahmenholz Fichte/Tanne sägerau 5,8 x 3,8 cm

Nehme dazu die 200cm Leisten und lasse sie zusägen.

Zuschnitt

4x 150 cm
1x 50 cm
2x 20 cm
4x 85 cm

4x 100 cm Rundstab 1 cm Durchmesser

24x 15 cm
2x 10 cm

2x Kistenbänder 160 x 35 mm

Schrauben Senkkopf verzinkt, gelb

16x 4,0 x 30 mm
24x 4,5 x 70 mm

Bauanleitung

Hier habe ich der Einfachheit halber wieder Fotos genommen.

Zuschnitt

Nachdem du oder der Mitarbeiter im Baumarkt die Leisten zugeschnitten hat, kann es auch schon losgehen.

Montage Bogenständer

Ich rate dazu, die bei den Schrauben etwas vorzubohren, damit das Holz nicht reißt.

Ich bohre mit einem 9,5 mm Bohrer die Löcher für die 15cm Rundstäbe. Oben ist der Abstand 5cm, danach in 20cm Schritten weitere 5 Löcher bohren. Dies wiederholst du bei allen 150 cm Brettern.

Danach die beiden Seitenteile zusammenschrauben. Oben bündig und von unten 40 cm.

In der Mitte der unteren Leiste schraubst du das 20 cm Stück auf. Ich habe es von beiden Seiten verschraubt.

Dann dort auch in der Mitte mit einem 9,5 mm Bohrer eine Loch setzen.

Hier den 10 cm Rundstab rein.

Bei der 50 cm Leiste bohrst du größer als 10 mm vor, damit diese leicht abnehmbar ist.

Danach die Kistenbänder setzen.

 

Ist alles soweit montiert, die Rundhölzer für die Bögen einstecken.

Das Ganze ist denn relativ klein zu lagern. Man sollte aber beim Transport darauf achten, keine der Bogenhalter abzubrechen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.